Pfarrei Corpus Christi

"Seid wachsam" Rauxel

Der Hahn auf dem Kirchturm ist wieder da
Beim heftigen Sturm am 10. März erlitt der Kirchturm in Rauxel einen erheblichen Schaden. Auch der Hahn wurde in Mitleidenschaft gezogen. ER musste umfangreich restauriert werden.

Am vergangenen Montag wurde er zur Kirche zurück gebracht und am Donnerstag in das Kreuz über dem Kirchturm eingesetzt. Für den mehr als 100 Kilo schweren Hahn musste extra ein Kran angefordert werden. Es war ein Genuss zuzuschauen mit welcher Pietät der strahlende Hahn seinem Dienst übergeben wurde. Nun kann er sich in alle Windrichtungen drehen und die Rauxler zur Wachsamkeit rufen.

Neben dem Kreuz ist oft der Hahn auf die Turmspitze aufgesetzt. Er ist zum einen ein altes Symbol für Wachsamkeit, das schon Jesus im Markusevangelium erwähnt: "Seid also wachsam! Denn ihr wisst nicht, wann der Hausherr kommt, ob am Abend oder um Mitternacht, ob beim Hahnenschrei oder erst am Morgen".
Zum andern ist der Hahn Symbol für Christus: Mit dem Schrei des Hahnes endet die Nacht, mit Christus endet die Nacht der Sünde und des Todes; der Hahn kündigt das Licht des neuen Tages an und weckt die Menschen aus dem Schlaf, Christus erweckt zum ewigen Licht und zum ewigen Leben. Außerdem warnt der Hahn vor Glaubensverrat und mahnt zu Umkehr: "Noch bevor der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen", sagt Jesus zu Petrus“./nach Hubertus Büker/