Gottesdienstordnung

Vorlufige Gottesdienstordnung ab 16. Juni 2020

fehlende Sonntagsgottesdienste und einige Werktagsmessen werden ergnzt

Seit dem 9. Mai feiern wir in der Pfarrei Corpus Christi wieder Gottesdienste unter bestimmten Rahmenbedingungen und in reduzierter Form. Auf dieses Vorgehen hat sich ein Gremium aus dem PGR-Vorstand und Vertretern des Kirchenvorstandes mit Pfarrer Szarata verständigt.

Das erste vorsichtige Fazit bleibt bestehen: Alle Kirchbesucher arrangieren sich mit den neuen Regeln und der neuen Form des Gottesdienstes und begegnen der Situation mit großer Verantwortung. Wir danken allen sehr für diese Flexibilität und den Mut auf diesen "neuen ungewollten" Wegen.
-
Ab der Kalenderwoche 25 weiten wir unser Gottesdienstangebot nochmal etwas aus. 
-
Es finden ab dem 16. Juni 2020 bis auf Weiteres erstmal folgende Gottesdienste statt:
-
An Wochenenden:
-
  Samstag  Sonntag
St. Antonius

10.30 Uhr
Hochamt

19.00 Uhr
Abendmesse

max. 48 Plätze
St. Barbara 17.00 Uhr
VAM
9.30 Uhr
Hochamt
max. 26 Plätze
Herz Jesu

17.00 Uhr
VAM

10.00 Uhr
Hochamt
max. 50 Plätze
St. Josef 11.00 Uhr
Hochamt
max. 50 Plätze
 
An Werktagen:
-
Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
St. Antonius 19.00 Uhr
Hl. Messe
  max. 48 Plätze
Herz Jesu 9.00 Uhr
Hl. Messe
  20.30 Uhr
Eucharistische
Anbetung
  max. 50 Plätze
St. Josef 9.00 Uhr
Hl. Messe
max. 50 Plätze

Dabei gelten folgende Regeln:

  • Der Zugang zu den Gottesdiensten wird begrenzt; die Zahl der zugelassenen Gottesdienstteilnehmer richtet sich nach der Größe des Raumes, siehe oben
    -
  • In den Kirchen wird die Zahl der maximal nutzbaren Plätze deutlich sichtbar markiert.

    Dabei gilt, dass nach allen Seiten hin, der von den Behörden gebotene oder empfohlene Mindestabstand von 1,50m einzuhalten ist.

    In einem Haushalt lebende Personen werden dabei nicht getrennt.
    -
  • Wir sind verpflichtet Ihre Kontaktdaten zu erfassen. Das Formular zum Vorausfüllen können Sie hier runterladen und mitbringen, aber auch direkt vor Ort an der Kirche ausfüllen.
    -
  • Menschen, die .in besonderes Risiko tragen, bitten wir, zuhause zu bleiben und weiterhin einen Gottesdienst im Fernsehen oder Internet mitzufeiern. Wir schließen Sie alle in unsere Gebete ein.
    -
  • Ein kircheneigener Ordnungsdienst weist freie Plätze zu und ggf. Besucher ab, wenn alle Plätze belegt sind. Bitte folgen Sie den Anweisungen dieses Ordnungsdienstes.
    -
  • Am Eingang der Kirchen stehen Desinfektionsspender bereit.
    -
  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche ist sicherzustellen, dass die Abstandsregeln eingehalten werden. Bitte folgen Sie auch hier den Anweisungen des Ordnungsdienstes
    -
  • In der Kirche müssen auf den Verkehrswegen Masken getragen werden. An Ihrem Platz, können Sie die Masken herunterziehen.
    -
  • Gemeindegesang ist zurzeit nur eingeschränkt möglich. Dennoch werden die Gläubigen gebeten, ihr eigenes Gotteslob für gemeinsame Gebete mitzubringen.
    Kircheigene Gesangbücher dürfen nicht benutzt werden.
    -
  • Die Priester teilen die Kommunion unter besonderen Schutzmaßnahmen aus.
    -
  • Das Sonntagsgebot bleibt weiterhin vorerst ausgesetzt.

Durch die verschiedenen Gegebenheiten in unseren Kirchen kann es minimale Unterschiede im Ablauf vor, während und nach den Hl. Messen geben. Daher bitten wir Sie unbedingt auf gegenseitige Rück-, Umsicht und Einhaltung der oben genannten Regeln. Der Ordnungsdienst vor Ort wird Sie über die Maßnahmen informieren. 

Wir bitten Sie außerdem frühzeitig zur Kirche zu kommen, da die Abläufe der Platzzuweisung und Erklärungen etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Ob dieses Angebot ausgeweitet bzw. geändert werden muss, hängt neben der allgemeinen Entwicklung der Zahlen von Erkrankten und evtl. neuen Verordnungen sehr wesentlich von der Disziplin aller Gläubigen ab, die unsere Gemeinden zu Gottesdiensten aufsuchen.

Wir alle haben die Möglichkeit, durch unser Verhalten zu zeigen, dass diese „neue Normalität“ über lange Zeit gut funktionieren kann.

Vielen Dank, bleiben Sie gesund und Vergelt's Gott.