Pfarrkirche St. Josef

Pfarrkirche St. Josef

Grundsteinlegung 1912
Josef 082 Pfarrkirche

































Josef 007 Pfarrkirche

 

 

 

 

Relief am mittleren Portalbogen
des Haupteinganges.

Die Szene heißt : „Josef, steh´ auf“


 

 

 

 

 

 

Josef 010 Pfarrkirche

 

Denkmalglocke im Windfang.
Auf der Glocke noch lesbar ist der Name der Glockengießerei „Bochumer Verein“, sowie die Inschrift
„Geschenk der Jünglinge von Habinghorst“.

Diese Glocke ist die kleinste der vier alten Stahlgussglocken und läutete das letzte Mal am 19. März 1996.

Im Hintergrund befindet sich die Grabplatte des ersten Pfarrers von Habinghorst, Heinrich Jörgens (1869-1933).

 

 Josef 065 Pfarrkirche

 

 

 

Ebenfalls im Windfang
hängt das Missionskreuz.
Die eingravierten Jahreszahlen
erinnern an die Gemeindemissionen.
Am Karfreitag wird das Kreuz zur Kreuzverehrung im Altarraum ausgestellt.

 

 

 

Josef 084 Pfarrkirche Die „Pieta“ befindet sich in der Andachtskapelle. Hier sind Fotos von 32 Priestern ausgestellt, denen durch Spenden der Gemeinde ihr Studium ermöglicht wurde. Zwei schöne Fenster geben dem Raum einen milden Ton und verhelfen zu ruhigem Ernst.

 

  Josef 101 Pfarrkirche

 

 

 

 

Zwei Reliefs sind an der Wand neben dem Haupteingang zu finden.
Besonders bei der Mutter Gottes werden viele Opferkerzen entzündet.

 

 

 

 


Josef 051 Pfarrkirche

 

 

 

Das Kirchenschiff vom Altar aus gesehen. Durch die Teilung des Orgelgehäuses ist die Fensterrosette gut sichtbar und erzeugt bei Sonnenschein wunderschöne Lichteffekte.

 

 

Josef 008 Pfarrkirche

 

Der Altarraum mit dem strahlenden Kreuz und dem Taufbecken. Im Zentrum des Kreuzes wird der thronende Herr dargestellt. Ihn umgeben vier Cherubine und in die Symbole der vier Evangelisten: Adler, Stier, Löwe und Mensch.

An der Rückwand des Chorraumes hängen Figuren der zwölf Apostel.

 

 

Josef 013 Parrkirche


Die barocke Kreuzigungsgruppe befindet sich im rechten Seitenschiff.

Darunter sieht man den Grundstein mit den Jahreszahlen der großen Renovierungen.

Kaum noch lesbar ist die erste Jahreszahl
Anno 1912.

Zu Weihnachten ist diese Wand mit einem Tuch verhüllt, da hier die große Krippe aufgestellt wird.


 

 

 

 

 Josef 026 Pfarrkirche Josef 091 Pfarrkirche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Jahre 1972 schuf der Waltroper Künstler Paul Reding die Fenster, die den Sonnengesang des Hl. Franziskus sowie den Gesang der Jünglinge im Feuerofen darstellen.

 

 

 

Josef 067 Pfarrkirche

 

 

 

Vorne links befindet sich die Statue der Muttergottes, die besonders in den Marienmonaten Mai und Oktober festlich geschmückt ist. Ein Bild der Statue des Pfarrpatrons, des hl. Josef, finden Sie auf diesen Seiten unter "Gemeinde".