Pfarrei Corpus Christi

Sternsinger aus St. Antonius sammelten fleißig für Kinder aus Indien

Sternsinger freuten sich über offene Herzen!

Sternsinger 2018 St. Antonius

Auch in diesem Jahr waren unsere Sternsinger wieder erfolgreich. Knapp 30 Kinder und Jugendliche waren trotz kaltem Wetter vom 5. bis 7. Januar mit Begeisterung unterwegs um unseren Mitbürgern den Segen Gottes zu bringen. Eine kleine Abordnung der Sternsinger besuchte auch unseren Bürgermeister Kravanja.

 Die Sternsinger beteiligen sich damit an der größten Spendenaktion von Kinder für Kinder. Unter dem Motto „Segen bringen- Segen sein, Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“. Am Ende der Aktion konnten wir auf ein stolzes Ergebnis über 5.500,- Euro schauen.

Die Mädchen und Jungen waren an den drei Tagen insgesamt bis zu 17 Stunden als Sternsinger aktiv und freuten sich, dass so viele Leute ihnen die Türen öffneten, ihr Besuch von nicht wenigen gar schon freudig erwartet wurde.

Ein herzliches Vergelt´s Gott an alle Beteiligten, die uns unterstützt haben, damit wir so erfolgreich waren. Wir würden uns freuen, wenn wir auch im nächsten Jahr wieder soviel Unterstützung bekommen würden, damit wir diese schöne Tradition aufrechterhalten können.

Nochmals, ein herzliches Dankeschön an alle Kinder die ihre Freizeit schenkten, alle Spender, die die Aktion unterstützt haben, alle Erwachsen, die mitgeholfen haben und zum Gelingen beigetragen haben. Für alle Freundlichkeit, für’s Waschen und Bügeln der Bekleidung, für's Schreiben und Telefonieren, für's Stehen und Laufen u.a. der Könige, für's Koordinieren und Begleiten, für's Fahren und Suchen der Begleiter und Gruppen, für's Kochen und Spülen des supertollen Küchenteams, für’s königliche Essen und Tische decken, für's Planen und Organisieren von Mahlzeiten und anderen Dingen, für, für für …..

Nun seid behütet und gesegnet. Und jedem, der euch hier begegnet, wird Gottes Segen auch zu teil, er bringe Frieden Licht und Heil. Dass dies so sei in diesem Jahr, das wünscht euch die Dreikönigsschar.